Chiffre: 58546

Angebot

"Hörfrühförderung für gehörlose und schwerhörige Kinder im Vorschulalter"

Beschreibung

Das Zentrum für Hörfrühförderung bietet eine fachspezifische Hörfrühförderung für gehörlose und schwerhörige Kinder im Vorschulalter. Betreut werden Kinder mit Hörgeräten, Baha- oder Cochlea-Implantaten sowie schwerhöhrige bzw. gehörlose Kinder ohne Hilfsmittelversorgung sowie deren Familien.

Die speziell für diese Belange ausgebildeten und geschulten pädagogischen und therapeutischen Fachkräfte bieten den Kindern und deren Familien

  • einen ganzheitlichen kindzentrierten Förderansatz
  • Förderung der Interaktions- und Kommunikationsfähigkeit
  • Hörschulgruppen für Kinder mit CI, Baha oder Hörgeräten
  • Gebärdensprache als bilungualen Ansatz
  • Einzel- und Kleingruppenförderungen
  • regelmäßige Kind-Eltern-Gruppen
  • Begleitung und Anleitung des Personals in Kindertagesstätten

Die Leistungen der Hörfrühförderung sind bei festgestelltem Bedarf (vorliegendem med. Befund) für die Kinder und deren Familien kostenfrei. Eine Finanzierung erfolgt über das zuständige Sozialamt.

Anschrift
Interdisziplinäre Frühförderstelle "Mogli"
Halberstädter Chaussee 123b
39116 Magdeburg
Beratungszeiten
Nach Vereinbarung

Einrichtung

"Interdisziplinäre Frühförderstelle "Mogli""

Beschreibung der Einrichtung

"Mogli" bietet mit der interdisziplinären Frühförderung ein Angebot für Familien mit Säuglingen, Kleinkindern und Kindern im Vorschulalter (0-6 Jahre), bei denen

  • eine Abweichung zur altersgerechten (früh-)kindlichen Entwicklung,
  • ein Entwicklungsrisiko (z.B. bei Frühgeborenen),
  • eine Verhaltensauffälligkeit oder
  • eine Behinderung vorliegt oder droht.

Die Leistungen der interdisziplinären Frühförderung umfassen neben der Früherkennung von Besonderheiten in der (früh-)kindlichen Entwicklung, eine umfassende Diagnostik sowie eine darauf aufbauende ganzheitliche Förderung betreffender Kinder durch ein interdisziplinäres Team.
Des Weiteren bietet die Frühförderstelle den Erziehungsberechtigen, Bezugspersonen sowie interessierten Fachkräften Hilfestellung bei der Beantragung der Leistungen sowie eine intensive Beratung rund um die Themen Frühförderung und frühkindliche Entwicklung.
Die Schwerpunkte der Frühfördermaßnahmen umfassen die Bereiche Wahrnehmung, Motorik, Kognition, Kommunikation sowie die sozial-emotionale Entwicklung des Kindes.

Alle Leistungen der Frühförderung können sowohl ambulant als auch mobil (in den Kindertagesstätten oder im häuslichen Umfeld) angeboten werden.

Angegliedert an die Interdisziplinäre Frühförderstelle ist das Zentrum für Hörfrühförderung, welches als Anlaufstelle für gehörlose und schwerhörige Kinder im Vorschulalter dient.

Bei festgestelltem Bedarf besteht ein Rechtsanspruch auf Frühförderung (§30 SGB IX).
Die Leistung der Frühförderung ist für die Eltern kostenfrei.


Träger Kinderförderwerk Magdeburg e.V.
http://www.kinderfoerderwerk.de
 
Weitere Angebote dieser Einrichtung
Ziel­gruppen
- Behinderte
- Eltern
- Kinder (Baby/Kleinkind 0-2 Jahre)
- Kinder (KiTa-Alter 3-5 Jahre)
- Väter
Handlungs­felder
- Behinderung
- Beratung
- Erziehung
Therapie
spezifische Anforderungen
- : Es sollte ein (medizinischer) Befund der Schwerhörigkeit bzw. Gehörlosigkeit vorliegen.

erstellt: 13.02.14 - zuletzt bearbeitet: 04.06.19