Chiffre: 20831

Angebot

"Bürgersprechstunde im Stadtteil Kannenstieg"

Beschreibung

Das Stadtteilmanagement "Neustädter See / Kannenstieg" bietet interessierten Bürger/innen regelmäßige Sprechstunden zu stadtteilbezogene Fragen an - z.B. über die weitere Entwicklung des Stadtteils Kannenstieg, über Engagementmöglichkeiten in verschiedenen Projekten oder über die Vorhaben der "Arbeitsgruppe Gemeinwesenarbeit".

Die Bürgersprechstunde für den Stadttteil Kannenstieg findet im Bürgerhaus des Paritätischen, Johannes-R.-Becher-Str. 57, 39126 Magdeburg statt.

Anschrift
Stadtteilmanagement Kannenstieg/Neustädter See
Pablo-Neruda-Straße 11
39126 Magdeburg
Öffnungszeiten
Di: 13-18.30 Uhr

Einrichtung

"Stadtteilmanagement Kannenstieg/Neustädter See"

Beschreibung der Einrichtung

Durch das Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt - Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf" konnte im Jahr 2008 die Stelle einer Stadtteilmanagerin für die Stadtteile Kannenstieg und Neustädter See geschaffen werden. Diese übt eine Schanierfunktion zwischen der Stadtverwaltung und der Einwohnerschaft aus. Die Aufgaben und Ziele des Stadtteilmanagements hängen stark von den Ausgangsbedingungen, Problemen und Potenzialen des jeweiligen Stadtteils ab. Ein wichtiger Bestandteil des Tätigkeitsfeldes ist jedoch immer die Aktivierung der Bewohner/innen, die Mittelaquise, die Öffentlichkeitsarbeit und die Erfolgskontrolle bzw. Berichterstattung.

 www.internationaler-bund.de


Träger Internationaler Bund
http://www.internationaler-bund.de
 
Weitere Angebote dieser Einrichtung
Ziel­gruppen
- Erwachsene
- Familien
- Frauen
- Freiwillige / Ehrenamtliche
- Interessierte
- Jugendliche (14-17 Jahre)
- Junge Erwachsene (18-27 Jahre)
- Kinder (Schulalter 6-13 Jahre)
- Migrant/innen
- Männer
- Mütter
- Schüler/innen
- Senior/innen
- Studierende
- Vereine / Organisationen / Einrichtungen
- Väter
alle Bewohner/innen des Stadtteils Kannenstieg
Handlungs­felder
- Arbeitslosigkeit
- Armut
- Beratung
- Bildung
- Ehrenamt
- Engagement
- Hilfen
- Interkulturelles
- Migration
- Nachbarschaft
- Wohnen

erstellt: 08.03.10 - zuletzt bearbeitet: 20.04.17